"Das Finale - Die letzten Tage der Erde"

  • Kennt jemand die 12teilige Bücherserie "Das Finale - Die letzten Tage der Erde"?

    Es ist eine fiktive Geschichte darüber, wie sich die Autoren die Ereignisse der Offenbarung vorstellen (im Zeitraum von der Entrückung, die dort vor den 7 Jahren der Trübsalszeit angesetzt wird, bis zur Wiederkunft Jesu). Ich habe sie gelesen, weiß aber nicht 100%ig, was ich davon halten soll. Was denkt ihr darüber?

  • Da die Bücher scheinbar keiner kennt eine andere Frage: Was denkt ihr, wann die Entrückung ist? Vor der "Trübsalszeit", in der Mitte (nach 3 1/2 Jahren, vor der "Großen Trübsal") oder danach? Gibt uns die Bibel das überhaupt eindeutig an?

  • Ich lese deinen Beitrag grad erst, sorry.


    Finale - ich habe die Bücher samt meinem damals 16jährigen Sohn "gefressen", wir lechzten schon immer nach dem nächsten Band.


    Und wir haben viele Dinge anhand der Bibelstellenangaben auch nachgelesen und festgestellt, dass sie in sich total schlüssig sind.


    Meinen Sohn hat das Ganze sehr viel gebracht auf seinem Glaubensweg, danach hat er vermehrt angefangen, die Bibel zu lesen und zu beten.


    Und mir har auch einige Zusammenhänge erklärt.


    Ich kann diese Buchreihe nur empfehlen - spannend ohne Ende, faktisch an der Bibel (sowohl AT als auch NT plus Offenbarungen) orientiert ists allemal lohnenswert.


    Und kann auch Menschen fesseln, die sonst mit Gott nichts am Hut haben.

    >Gott wird abwischen alle Tränen von unseren Augen und das Leid wird nie mehr sein<

    (Offenbg.21,4)

  • Da die Bücher scheinbar keiner kennt eine andere Frage: Was denkt ihr, wann die Entrückung ist? Vor der "Trübsalszeit", in der Mitte (nach 3 1/2 Jahren, vor der "Großen Trübsal") oder danach? Gibt uns die Bibel das überhaupt eindeutig an?

    Ich kenne die Bücher selbst nicht, habe aber mal davon gehört und sie auch empfohlen bekommen. Ich habe sie jedoch nicht gelesen, weil ich generell sehr, sehr vorsichtig bin bei aller Fiktion. Sind halt Menschenworte und Menschenerfindungen, da bin ich anfällig dafür, nicht mehr die Wahrheit selbst zu suchen und zu sehen.

    Was zur Thematik Entrückung passt: In unserer Gemeinde wird gelehrt und erklärt, dass die Entrückung VOR der Drangsal stattfindet.

    Ich habe aber auf Youtube schon Vorträge gehört, die NACH der Drangsal lehren.

    Ich habe gemerkt, dass ich immer nur Lehren und Auslegungen höre und glaube, und nie selber unvoreingenommen in der Schrift dazu erforsche. Daran habe ich mich jetzt mal gemacht und ich selber bin noch auf keine Antwort gekommen.

    Also habe ich mir gedacht, dass ja die grosse Drangsal eine bestimmten Zeitabschnitt bedeutet, in dem eine bestimmte Anzahl von Leuten sterben wird, eine bestimmte Abfolge von Katastrophen passieren wird. Da ich selbst als Einzelperson niemals alles gleichzeitig am eigenen Leib erleben werde und nur einmal sterben kann, ist es für mein eigenes Galubenleben eigentlich irrelevant, ob ich vorher oder nachher entrückt werde. Vorher gibt es ja auf alle Fälle schon Wehen, die wir erleben. Und so ist meine Hoffnung und mein Gebet, dass ich in allem standhaft bleiben werde, was auch immer kommen mag, ganz egal, wie sich das dann heilszeitgeschichtlich nennen wird.

    Und dass es ganz BALD ist!

  • Keziay

    Mir ging es genauso, dass ich die Bücher nicht mehr aus der Hand legen konnte - aber wie Aquilegia bin auch ich mit Fiktion immer sehr vorsichtig, daher auch meine Frage.



    [...] ist es für mein eigenes Galubenleben eigentlich irrelevant [...]

    Ja, das stimmt natürlich - es interessiert mich aber trotzdem iwie;) Ich habe schon relativ lange beim Bibellesen Ausschau danach gehalten, ob es Stellen gibt, die eine der Ansichten unzweifelhaft als richtig identifizieren, aber ich habe noch nie eine solche gefunden...

  • Ich denke, man kann sie trotz des teilweise Science-Fiction-Charakters ohne Besorgnis lesen, denn wer es tat, wird festgestellt haben, dass die beiden Autoren Jenkins und LaHaye sehr genau biblisch recherchiert haben. Mir hat es manches erschlüsselt - da ichs dann in der Bibel nachgelesen habe, dito mein Sohn - , was mir vorher nicht so klar war.


    Und leider trifft bereits einiges von dem, was in den Büchern zu finden ist, in der heutigen Zeit ein.....

    >Gott wird abwischen alle Tränen von unseren Augen und das Leid wird nie mehr sein<

    (Offenbg.21,4)

  • Ich habe sie hier noch liegen. Bisher bin ivch noch nicht dazu gekommen, sie zu lesen. Im Buchhandel gibt es sie nur als E-Book und gebraucht. Da habe ich bei einem günstigen Angebot zugeschlagen. Mir sind beide Autoren als Bibelbewandert bekannt. Wann nun die Entrückung stattfindet, da gibt es ja unterschiedliche Auffassungen. Bei John MacArthur habe ich gesehen/gehört, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass die Gläubigen entrückt werden und dann im nächsten Atemzug wieder zur Erde geschickt werden mit Jesus zusammen. Das würde bedeuten, dass eine Entrückung nach der Drangsal eher unwahrscheinlich ist.

  • Was denkt ihr, wann die Entrückung ist? Vor der "Trübsalszeit", in der Mitte (nach 3 1/2 Jahren, vor der "Großen Trübsal") oder danach? Gibt uns die Bibel das überhaupt eindeutig an?

    Die Frage/n hätt ich Dubbl mir (und euch) sparen können, wäre ich vorher mal auf die Idee gekommen, im alten Forum nachzulesen...:|