Leckere Rezepte

  • Engelsaugen

    (ab jetzt auch meine Lieblings-Weihnachtsplätzchen)


    Nach der ganzen geistigen Nahrung des heutigen Tages im Forum, dachte ich mir, braucht man auch mal was Leckeres für den Magen. :)


    Ich habe in diesem Jahr vor Weihnachten das erste Mal in meinem Leben diese Plätzchen hier gebacken (Rezept im Internet gefunden):


    https://www.chefkoch.de/rezept…70188995/Engelsaugen.html


    Kennt die vielleicht schon jemand?


    Die machen nicht viel Arbeit (kein Ausstechen und so), sind ruck zuck fertig und die sind sowas von lecker (Vorsicht: Suchtgefahr ;)), dass ich mir dachte, eigentlich könntest du das Rezept hier auch mal ins Forum stellen, für alle Backfreudigen unter uns. Ist zwar schon etwas spät für die Weihnachtsbäckerei, aber ich werde die ganz bestimmt in Zukunft nicht nur zu Weihnachten backen. Da bin ich mir sicher. Wenn ich so in meine Keksdose schaue, muss ich aufpassen, dass bis Weihnachten überhaupt noch welche da sind. *seufz*


    Ich habe allerdings bei dem Rezept die Zitrone weg gelassen, habe dafür etwas mehr Vanillezucker genommen, schmeckt mir persönlich besser. (Mit dem Zitronenaroma hatte der Geschmack für mich so was Künstliches.) Ich habe Erdbeer- und Aprikosenkonfitüre genommen, wegen des farblichen Unterschiedes, sieht hübsch aus. Man kann natürlich auch jede andere Konfitüre nehmen. Die Konfitüre habe ich durchs Sieb gestrichen, damit sie schön glatt ist, ohne Klumpen. Dann mit Hilfe von zwei ganz normalen Teelöffeln eingefüllt. Vorsicht nicht zu viel, sonst läuft die nachher beim Backen über, weil die in den Plätzchen richtig zum Blubbern kommt. Den Puderzucker zum Bestäuben am Schluß habe ich weggelassen, weil ich festgestellt habe, dass die Marmelade auf den Plätzchen dadurch ihren schönen Glanz verloren hat. Also besser ohne Puderzucker belassen, sind sowieso süß genug.


    Vielleicht habe ich euch jetzt den Mund wässrig gemacht. Dann nichts wie ran und gutes Gelingen. :-),